UNSERE MEILENSTEINE

DIE GRÖSSTE LeBeNSMiTTeLReVoLuTIoN ALLeR ZeITeN

Uit den ouden doosch: De Vegetarische Slager.

So wurde aus einem holländischen Bauern The Vegetarian Butcher. Und aus einer kleinen handwerklichen Fleischerei in Den Haag entstand eine weltweite Lebensmittelrevolution. Mach dich bereit und tauche ein in unsere Geschichte.

1962

Am 11. September 1962 wurde Jaap als Sohn von Gerrit und Janny Korteweg auf einem Bauernhof in Langeweg in den Niederlanden geboren, der später den landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern übernehmen sollte. Das passierte auch, allerdings nach Jaaps Vorstellungen: er stellt den konventionellen Mischbetrieb auf einen ökologischen Landbau ohne Vieh um.

1998

Der Ausbruch der Schweinepest und des Rinderwahnsinns erfasst die Niederlande. Jaap wird gefragt, ob seine Kühlhäuser - die er für Zwiebeln und Karotten nutzt - als Lager für Zehntausende von Kadavern dienen können. Als er sich die hoch aufragenden Stapel toter Schweine in seinen Kühlhäusern vorstellt, lehnt er das lukrative Angebot sogleich ab und kam zur Erkenntnis, dass sich der Umgang mit Tieren ändern muss.

DAS SYSTEM IST GESCHEITERT.

– Jaap Korteweg

Jaap erwägt, Tiere selbst auf organische und tierfreundliche Weise zu halten, aber die Idee, dass er seine Tiere selbst schlachten muss, kann er sich nicht vorstellen. In diesem Moment beschließt Jaap, keine Tiere mehr zu essen. Allerdings fehlt ihm der Geschmack von Fleisch so sehr, dass er entscheidet dieses nur noch auswärts zu essen. Mit dem Ergebnis, dass er nur noch selten zu Hause isst. Jaap beschließt folglich, nach etwas zu suchen, das seine Sehnsucht nach Fleisch erfüllen kann, ohne die Einbeziehung von Tieren.

Er setzt sich mit Produzenten von pflanzlichem Eiweiß und Wissenschaftlern in Verbindung, um vegetarisches Fleisch zu entwickeln, das nicht von tierischem Fleisch unterschieden werden kann. Keine Fleischersatzprodukte wie Tofu oder Gemüse-Burger, wie wir sie bereits kennen, sondern "Fleischnachfolger". Sein Ziel: gemeinsam mit innovativen Köchen den Geschmack von Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch in vegetarischen Produkten zu kreieren, die eine ebenbürtige Qualität wie das Original aufweisen Mit Erfolg!

2010

Der Welttiertag 2010 ist der offizielle Start von The Vegetarian Butcher. Jaap eröffnet eine nostalgische Fleischerei im Herzen von Den Haag, in der das Handwerk und leckeres Essen an erster Stelle stehen. Ein traditioneller Fleischer im modernen Stil, bei dem das einzige, was geschlachtet wird, Vorurteile sind. 

De ambachtelijcke Slagerij aan het Spui in Den Haag. Waar alleen hardnekkige vooroordelen worden geslacht.

2011

Ferran Adrià (El Bulli, Barcelona) und ein Team von Meisterköchen probieren unser vegetarisches Fleisch aus Hülsenfrüchten. Sie applaudieren: "Das ist zarter als Schweinefleisch und saftiger als Huhn!" Wir werden 2011 mit dem Preis "Triodos Bank Hart-Hoofd" als innovativstes und inspirierendes Unternehmen ausgezeichnet.

2012

Unsere Produkte erobern die holländischen Supermärkte und sind nahezu überall zu kaufen. 

In einem Feuilleton der New York Times fragt sich der kulinarische Kolumnist Mark Bittman: "Warum, mit anderen Worten, benutzt man das arme Huhn als eine Maschine, um Fleisch zu produzieren, wenn man eine Maschine benutzen kann, um Fleisch zu produzieren, das wie Huhn aussieht?"

Die Geflügelproduzenten sind nicht glücklich, dass der vegetarische Fleischer "auf der Welle des guten Rufs von Hühnern reitet" und reichen bei der Lebensmittel- und Verbraucherbehörde eine Beschwerde über die Produktnamen ein. Sogar das Parlament mischt sich ein. Unsere Produktnamen werden angepasst, was beweist, dass der Geschmack und die Struktur des Fleisches getroffen wurde und dass Gemüse das neue Fleisch sein könnte.

Wir haben uns auch einen Platz im Finale bei den NIMA Marketing Awards gesichert und speziell für The Vegetarian Butcher kreiert PETA eine Auszeichnung: "Das tierfreundlichste Unternehmen des Jahres!"

2013

Die Einführung des mc² Burgers, unseres ersten vegetarischen Burgers, findet in Paris statt. Der traditionelle Rindfleischburger hat endlich einen ernsthaften vegetarischen Herausforderer, der an allen Fronten mit dem Original konkurrieren kann, aber mit etwa 82% geringeren CO2-Emissionen.

Der Verbraucherverband lobt auch unser veganes Hühner-Geschnetzeltes: „The Vegetarian Butcher ist eindeutig der Gewinner. Lecker und sehr ähnlich zu Huhn. In Bezug auf den Nährwert ist es dem Huhn nicht unterlegen, sondern sogar noch besser. "

Und noch ein weiterer Erfolg: Unsere vegetarischen Hackbällchen belegen den 3. Platz beim Kampf um den Gouden Gehaktbal (Goldene Frikadelle). Die niederländischen Zeitung "Telegraaf's" hat diesen Wettbewerb ausgerufen, bei dem 44 Fleischhersteller teilgenommen haben. 

Auch außerhalb Europas ist unser vegetarisches Fleisch sehr gefragt: Der Export nach Südkorea wird eingeleitet, weitere Länder werden in Kürze folgen.

Und eine weitere Auszeichnung folgt: Wir erhalten den Veggie Bite Award - den Vegan Award für 'Vegan Friendly'.

2015

Wir starten ein Crowdfunding für die Realisierung unserer neuen Fabrik. Und mit Erfolg! Wir sammeln innerhalb von drei Wochen 2,5 Millionen Euro. Einmal mehr wird deutlich, wie groß die Nachfrage nach unserem vegetarischen Fleisch ist. Am 1. November 2015 organisieren wir in unserer zukünftigen neuen Fabrik eine Party für alle unsere Fans, Partner und Presse.

Wir eröffnen unseren ersten ausländischen Concept Store in Berlin. Ein Ort, an dem wir auch deutschen Fleischliebhabern unser vegetarisches Fleisch vorstellen können. Wir arbeiten auch zum ersten Mal mit Unilever zusammen. Eine einzigartige Zusammenarbeit, bei der wir zusammen mit der Marke Unox die ersten vegetarischen Bällchen im Fleischregal unter dem Namen "Vegetarische Fleischbällchen in Satay-Sauce" vorstellen.

The Vegetarin Butcher Story Page Images  - Timeline

Weitere Preise folgen. PETA verleiht uns den 'Most Compassionate Company' Award,  wir erhalten den "Corporate 4 Animals 2016 Award" der Eurogroup for Animals und Jaap Korteweg wird zum "EY Emerging Entrepreneur of the Year 2016" gewählt.

2018

Am 1. April 2018 eröffnete The Vegetarian Butcher sein eigenes Restaurant in Den Haag, Holland! Eines der ersten vegetarischen Restaurants der Welt, in dem das pflanzenbasierte Fleisch im Mittelpunkt steht. Wir heißen Fleischesser, "Allesesser", Vegetarier, Veganer und Flexitarier zum Mittag- und Abendessen willkommen. Eine neue Ära mit Fleisch ohne Tiere, auf geschmackvolle Weise zubereitet.

Der Vegetarische Fleischer ist die coolste niederländische Marke 2018! Nach mehreren Runden und Bewertungen durch eine Expertenjury gewannen wir den Titel im Finale gegen Vandebron und Tony's Chocolonely, mit unglaublichen 77% der Stimmen. 

Und es kommt noch mehr: Wir gewinnen den FoodQualityAward von FoodPersonality. Die Jury: The Vegetarian Butcher ist ein Unternehmen, das die Welt wirklich verändert hat."

mc2 Burger De Vegetarische Slager
mc2 Burger De Vegetarische Slager

2019

Zum Abschluss des Jahres bringen wir in Zusammenarbeit mit Burger King den Rebel WHOPPER® in nicht weniger als 25 Ländern Europas auf den Markt - auch in Deutschland. Ein großer Durchbruch in unserer Mission, der größte Fleischer der Welt zu werden.

2020

The Vegetarian Butcher ist nun in Deutschland und in der Schweiz erhältlich!

2021

… und nun endlich auch in Österreich im Tiefkühlregal der Supermärkte!

TVB DVS Website Assets

Unsere Verkaufsstellen

Wo ihr unser neues Fleisch findet

Erfahre mehr